Fettabsaugung am Bauch und Rücken - Nürnberg

Umschriebene Fettansammlungen im Bereich des Unterbauches oder an den Hüften widersetzen sich häufig Diätbemühungen und sportlichen Aktivitäten. Eine Fettabsaugung am Bauch kann zu einer vorteilhaften und dauerhaften Konturierung dieser Körperregion führen.

Geeignet sind Patienten mit einem normalen Gewicht und lokalisierten Fettdepots, ohne Hautüberschüsse oder Zeichen eines Elastizitätsverlustes. Abgesaugt werden kann nur das Fettgewebe oberhalb der Bauchmuskulatur. Patienten mit einem „Trommel- oder Blähbauch“ leiden entweder an erheblichen Fettgewebsansammlungen innerhalb des Bauchraumes, die nicht entfernt werden können, oder an einer Erschlaffung der Muskulatur (z.B. nach Schwangerschaften), die den Bauch durchhängen lässt und zusätzlich gestrafft werden müsste (siehe Kapitel Bauchdeckenstraffung).

Bei der körperlichen Untersuchung wird der gesamte Rumpf eingehend analysiert. Vorderseitig erfolgt eine Unterteilung in Oberbauch, Unterbauch, Taille und Hüfte. Am Rücken werden ein oberer und ein unterer Bereich unterschieden. Dem Konzept der dreidimensionalen Körperformung folgend ist es wichtig, auch die angrenzenden, mitbetroffenen Partien zu behandeln, um so auf das Gesamtbild bei der Körperformung bestmöglich einwirken zu können. Wenn zusätzlich Fettgewebsansammlungen am Rücken unterhalb der Schulterblätter und im Lendenbereich vorhanden sind, sollten diese mitbehandelt werden, um so ein rundum harmonisches Ergebnis zu erzielen. Liegt allerdings eine zusätzliche Erschlaffung der Haut und der Bauchwandmuskulatur vor, wird eine Straffung unumgänglich sein, da ansonsten ein unbefriedigendes Ergebnis resultieren würde.

Eine kleine, umschriebene Fettabsaugung am Bauch lässt sich auch unter örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf ambulant durchführen. Bei der Behandlung mehrerer Regionen oder in Kombination mit einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) sind eine Vollnarkose und ein stationärer Aufenthalt erforderlich (siehe Kapitel Fettabsaugung).

Nach der Operation wird ein Kompressionsmieder angelegt. Bei einer alleinigen Fettabsaugung muss das Mieder 6 Wochen lang durchgehend getragen werden. Dieses wirkt der Schwellneigung entgegen und unterstützt die Haut zu schrumpfen und sich den neuen Konturen anzulegen. Bei einer zusätzlichen Bauchdeckenplastik mit Muskelstraffung muss ein Mieder 3 Monate lang getragen werden, um die innere Konturierung zu unterstützen.

dr. radu + partner
0911 - 5192519

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft
der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen