Fettabsaugung an den Oberarmen - Nürnberg

Voluminöse Oberarme sind meist durch Fettgewebseinlagerungen bedingt. Sie finden sich häufig bei übergewichtigen Menschen, können aber auch bei normalgewichtigen Personen beobachtet werden. Sie werden als sehr störend empfunden und machen es den Betroffenen häufig unmöglich, kurzärmlige Kleidung zu tragen. Eine Fettabsaugung an den Oberarmen kann zu einer vorteilhaften und dauerhaften Konturierung dieser Körperregion führen und somit zu einer Harmonisierung der Körperproportionen.

Geeignet sind Patienten mit einem normalen Gewicht und lokalisierten Fettdepots, ohne Hautüberschüsse oder Zeichen eines Elastizitätsverlustes. Bei der körperlichen Untersuchung wird der Oberarm analysiert. Dem Konzept der dreidimensionalen Körperformung folgend ist es wichtig, auch die angrenzenden, mitbetroffenen Partien zu behandeln, um so auf das Gesamtbild bei der Körperformung bestmöglich einwirken zu können. Nur so lässt sich ein rundum harmonisches Ergebnis erzielen. Liegt allerdings eine zusätzliche Erschlaffung der Haut vor, wird eine Straffung unumgänglich sein, da ansonsten ein unbefriedigendes Ergebnis resultieren würde (siehe Kapitel Oberarmstraffung).

Eine kleine, umschriebene Fettabsaugung an den Oberarmen lässt sich unter örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf ambulant durchführen. Ausgedehntere Befunde, oder die Kombination mit einer Oberarmstraffung, werden unter Vollnarkose stationärer behandelt (siehe Kapitel Fettabsaugung).

Nach der Operation werden Kompressionsärmel angelegt, welche 6 Wochen lang durchgehend getragen werden müssen. Diese wirken der Schwellneigung entgegen und unterstützten die Haut zu schrumpfen und sich den neuen Konturen anzulegen.

dr. radu + partner
0911 - 5192519

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft
der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen